Überspringen zu Hauptinhalt
040 88099981 info@firstlex.de Login
Zu Schnell Geschossen ?

Zu schnell geschossen ?

Corona-BV jetzt reparieren.

Viele Betriebsräte wurden von corona überrannt. Sie wollten kooperativ sein und haben schnell und „pragmatisch“ mitgeholfen, BV abzuschließen, um Corona-Probleme zu bewältigen.

Dazu gehören BV zu Themen wie z.B.:

  • Kurzarbeit
  • Telearbeit/Mobiles Arbeiten
  • e-learning
  • Zugangskontrollen/Erfassung von Gesundheitsdaten
  • Videoüberwachung
  • etc.

Jetzt erweist sich, dass viele dieser BV mit viel zu heißer Nadel gestrickt wurden. Was als Provisorium gedacht war, soll nach AG-Meinung nicht mehr angefaßt werden. Motto: „Wir haben andere Probleme“

Das eigentliche Problem:

Schon stehen neue BV an, die auch wieder „schnell und kooperativ“ (was meistens heißt: schlecht für die Kollegen) abgeschlossen werden sollen.
Z.B.:

  • Interessenausgleich/Sozialplan
  • Überleit-BV zu Betriebsübergängen gem. § 613 a BGB

Alte Fehler können scheinbar nicht mehr korrigiert werden, neue werden gemacht. Ein Teufelskreis.

Was kann man tun ?

  1. Ruhe bewahren
  2. Nachdenken
  3. Handeln

Wie kann dieses „Handeln“ aussehen ?

  1. Wenn Sie dazu noch Zeit finden, machen Sie sich fit darin, wie man eine gute BV erstellt
  2. Lassen Sie Ihre BV von kompetenter Seite auf Fehler prüfen (hier geht das kostenlos)
  3. Nehmen sie sich einen Anwalt, der was vom Kollektivrecht versteht
  4. Nehmen Sie sich Ihren Anwalt, bevor (!) Sie mit dem Arbeitgeber verhandeln

Weitere Infos wie diese ?

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen