skip to Main Content
+49 (700) 34778539 info@firstlex.de Login

Tages-Seminar am 18.09.2013: „NSA hört mit: wie wirkt sich das auf internationale Personaldaten aus ?“

Nach und während der Skandale um die Mithör-Praxis der NSA und die Verstrickungen europäischer Geheimdienste haben die Aufsichtsbehörden reagiert:

sie stellen gleich den gesamten Datenstrom von Deutschland in die USA in Frage.

Aber was bedeutet das für die Praxis? In welchem Umfang und unter welchen Vroaussetzungen ist überhaupt noch eine Übertragung von Arbeitnehmerdaten in die USA zulässig?

Worauf dabei zu achten ist und welche Möglichkeiten es gibt, Zweifel an der Zulässigkeit zu reduzieren, zeigt dieses Seminar auf.


Jeder Teilnehmer erhält das Buch des Referenten „Datenschutz simplified“ mit wertvollen Tipps und Erklärungen.


Themen:

  • Safe Harbour und Standardvertragsklauseln – Inhalt und Unterschiede
  • Auftragsdatenverarbeitung und Datenübermittlung – Abgrenzung und Zulässigkeit
  • Datenflüsse im internationalen Konzern – Sorry, aber die Zentrale will das so
  • Tabus und absolute Grenzen – wie geht man mit sensiblen Daten um?

Weitere Infos und Anmeldung hier. 

Schreibe einen Kommentar

Back To Top