skip to Main Content
+49 (700) 34778539 info@firstlex.de Login
[layerslider id="6"]

Personalbeurteilungssystem als Gegenstand einer betriebsverfassungsrechtlichen Regelung

Schließen Arbeitgeber und Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung über ein Personalbeurteilungssystem ab, so werden hierdurch automatisch der Arbeitgeber und alle Arbeitnehmer (mit Ausnahme der leitenden Angestellten wegen § 5(3) BetrVG) rechtlich gebunden. § 77(4) BetrVG trifft die Aussage, daß die materiellen Regelungen der Betriebsvereinbarung auch automatisch Vertragsbestandteil eines jeden einzelnen Arbeitnehmer des Betriebes werden. In diesem Falle hat der Arbeitgeber alle Mitarbeiter des Betriebes erschöpfend erfaßt. Sollen dagegen Mitarbeiter mehrerer Betriebe oder des gesamten Unternehmens erfaßt werden, bietet es sich an, eine Gesamtbetriebsvereinbarung oder Konzernbetriebsvereinbarung abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top