skip to Main Content
+49 (700) 34778539 info@firstlex.de Login
[layerslider id="6"]

Mitverschulden




§ 254 BGB und in anderen Gesetzen auch gleichgelagerte Vorschriften sehen vor, daß der Haftungsumfang reduziert werden kann, wenn den Geschädigten ein Mitverschulden trifft, er bei der Verursachung des Schadens also gleichfalls beteiligt war. Je nach dem Umfang des Mitverschuldens kann die Haftung entweder prozentual verringert werden oder sich auch auf Null reduzieren. 
 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top