skip to Main Content
+49 (700) 34778539 info@firstlex.de Login

Verhandlungen

Beratungsschwerpunkte für Verhandlungen mit dem Arbeitgeber

Wir sind keine Ärmelschoner-Juristen, die sich hinter Gesetzbüchern vergraben und im entscheidenden Moment leider nicht da sind. Wir fühlen uns verantwortlich für die Ergebnisse, die mit Hilfe unserer Beratung zustande kommen. Daher beteiligen wir uns auch an den Verhandlungen mit dem Arbeitgeber. Je nach Wunsch und Erfahrung des Betriebsrats geben wir Anregungen oder führen die Verhandlungen. Für unser taktisches und strategisches Verhandlungsgeschick sind wir bundesweit bekannt und geschätzt. Wir sind die Autoren des einzigen deutschen Standardwerkes für Betriebsräte, dass sich mit Strategie und Taktik befasst. Denn im Umgang mit dem Arbeitgeber kommt es nicht allein auf die saubere Gestaltung von Vereinbarungen an.

Um Interessen klar zu machen und durchzusetzen, ist ein sicheres Auftreten und eine freundliche, aber bestimmte Darlegung von Forderungen notwendig. Hierzu muss vorher eine treffsichere Analyse der Rechtspositionen erfolgen. Aber auch das genügt noch nicht:

Häufig geht es in Verhandlungen zu wie auf einem orientalischen Teppichmarkt.

Um hier den Überblick zu behalten und sich im richtigen Moment richtig zu verhalten, bedarf es eines guten strategischen Riechers. Szenarien müssen abgestimmt, durchgespielt und in Alternativen durchlaufen worden sein. Das ist wie beim Schachspielen: Übung macht den Meister. Wir haben diese Übung und geben sie gerne an Sie weiter.

Sachverständige

Sachverständige für Wirtschaft, EDV, Medien und weitere

Ganzheitliche Projektbetreuung

Wie gesagt – wir beraten mit einem ganzheitlichen Ansatz. Ganzheitlich heißt für uns: neben der Rechtsberatung müssen auch alle anderen Fachkompetenzen bereitstehen, um die Probleme größerer Projekte in den Griff zu kriegen. Dazu gehört oft die betriebswirtschaftliche Beratung: wie geht es dem Unternehmen wirklich, wie kann man Alternativlösungen in Zahlen darstellen und wie z.B. Abfindungsforderungen begründen? Hinzu kommen je nach Problemlage mathematische oder steuerliche Fähigkeiten, z.B. bei der Altersversorgung. Oder z.B. bei EDV-Projekten wird oftmals zusätzlich ein EDV-Spezialist benötigt.

Aufgrund unserer besonderen Kompetenz im Bereich der Medien bieten wir außerdem Hilfe bei der Informationspolitik des BR gegenüber den Mitarbeitern oder der Presse an. Dr. Stumper als ausgebildeter Zeitungsredakteur mit langjähriger Redaktions-Erfahrung betreut diesen Bereich zusammen mit ausgewählten Mitarbeitern.

Unsere Projekt-Schnittstellen im Überblick:

  • Konzepte und Texte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Berechnung von Sozialplanformeln für Abfindungen
  • Betriebliche Altersversorgung – Varianten und Berechnungen
  • Betriebswirtschaftliche Prüfung von Betriebsänderungen und Entwicklung von Gegenkonzepten i.S.d. Arbeitsplatzsicherung
  • Arbeitszeitmodelle mit Modellrechnungen
  • Provisions- und Zielvereinbarungssysteme mit Berechnungen
  • EDV-Implementierung: System- und Netzwerkanalyse als Vorarbeit vor Erstellung einer Betriebsvereinbarung
  • Aufbau einer Wissensdatenbank für Betriebsräte (Contentmanagement)

In all diesen zusätzlichen Themenkomplexen arbeiten wir dauerhaft mit Spezialisten als Sachverständige zusammen, die über langjährige Erfahrung auch in der Beratung von Arbeitnehmerinteressen verfügen.Wir sorgen bei entsprechenden Projekten dafür, dass Sie Lösungen erhalten, die von uns aus einer Hand betreut werden. Da wir umfangreiche Erfahrung im Projektmanagement haben und dabei mit anwaltlicher Sorgfalt arbeiten, erhalten Sie die ideale Kombination.

Ihre Vorteile:

  • es gibt nur einen Ansprechpartner
  • es gibt eine klare Projekthierarchie und nicht zehn Könige, die miteinander kämpfen, anstatt an einem Strang zu ziehen
  • die Abläufe sind klar strukturiert und effizient
  • es gibt eindeutige Fristen und Termine, die durch nur eine Instanz kontrolliert werden
  • der Arbeitgeber kann die verschiedenen Spezialisten nicht gegeneinander ausspielen
  • die rechtliche Steuerung bleibt gewährleistet
  • sauberes Projektmanagement mit höchster Sorgfalt

Wenn Sie zusätzliche Sachverständige einbinden möchten, fragen Sie uns bitte jederzeit. Wir liefern Ihnen die passenden Konzepte, das Personal und die Projektbetreuung.

Gerichtsverfahren

Beratungsschwerpunkte: Individual- und Kollektivrecht

Die meisten Arbeitsrechtler sind ausgebildet, um individualrechtliche Probleme zu lösen. Dementsprechend liegt der Schwerpunkt auch der Fachanwaltsausbildung weitgehend im Individualarbeitrecht.

Es geht also um die Beziehung zwischen einzelnem Arbeitnehmer und Arbeitgeber. In unserer Kanzlei gehört das Individualarbeitrecht zum selbstverständlichen Know-How. Wir betreuen einzelne Arbeitnehmer mit sämtlichen Anliegen von der Kündigungsschutzklage über die Prüfung von Aufhebungsverträgen bis zur Lohnforderung.

Das Kollektivrecht, also die Beziehung zwischen Betriebsräten und Arbeitgeber, wird von vielen Beratern eher am Rande abgedeckt. Wir haben uns dagegen schon früh eine besondere Reputation gerade auch im Kollektivrecht erworben. Unsere Anwälte sind zusätzlich gerade in diesem Bereich besonders versiert. 

In beiden Bereichen ist es unser Anliegen, Probleme möglichst effizient und, wenn es geht, sogar einvernehnlich zwischen den betroffenen Parteien zu lösen. Manchmal lässt sich aber auch ein Gerichtsverfahren nicht vermeiden. Dann begleiten wir die Kollegen als Arbeitnehmer und als Gremium auch vor Gericht.

Einigungsstellen

Beratungsschwerpunkte: Beisitzer, Verfahrensbevollmächtigte, Vorsitzende

Unsere Anwälte haben langjährige Erfahrung als Beisitzer und Verfahrensbevollmächtigte in Einigungsstellen.

Wie immer bieten wir Ihnen hier von Anfang an einen Service an, bei dem jeder Schritt auf den nächsten angestimmt ist.

Das sieht dann so aus:

  • rechtssichere Beschlußfassung als Vorlage für Ihr Gremium
  • belastbare Erklärung, daß die Verhandlungen gescheitert sind
  • die eigentliche schriftliche Anrufung der Einigungsstelle
  • Vorschläge für Beisitzerzahl und Vorsitzenden
  • ggf. Gerichtsverfahren zur Festlegung von Beisitzern (Zahl) und Vorsitzendem
  • Vorbereitung und Führung der Verhandlungen
  • Begleitung durch ständige strategische Fortentwicklung
  • Erstellung und Anpassung der notwendigen Betriebsvereinbarung oder einzelner Klauseln
  • Stellung der notwendigen Anträge und Überwachung des Ergebnisses

Gerade in Einigungsstellen können wir unsere Kompetenz als Fachleute in Rechtsfragen und als souveräne Verhandler mit spezieller strategischer Blickrichtung voll ausspielen.

Saubere rechtliche Argumentation, Geschick in rhetorischen Fragen, sicheres Auftreten und kenntnisreiche Analyse taktischer Züge der Gegenseite bringen Ihnen gewichtige Vorteile.

Nutzen Sie auch unsere Website Einigung-im-Betrieb.de  – dort finden Sie Vorsitzende für Einigungsstellen und Sachverständige sowie Mediatoren.

Back To Top