skip to Main Content
+49 (700) 34778539 info@firstlex.de Login
[layerslider id="6"]

Beschwerderecht des Arbeitnehmers, § 84, 85 BetrVG




Dem einzelnen Arbeitnehmer steht auch das Beschwerderecht nach § 84 BetrVG zu, wenn er das Gefühl hat, dass eine Zielvereinbarung ungerecht festgelegt worden ist, oder eine Bewertung der erfüllten Kriterien als unzutreffend anzusehen ist. Da in der Regel der unmittelbare Vorgesetzte der das Zielvereinbarungsgespräch geführt hat, zugleich auch die „zuständige Stelle des Betriebes“ nach § 84 BetrVG darstellt, ist es anzuraten, die Beschwerde nicht gegenüber dem unmittelbaren Vorgesetzten anzubringen, sondern bei einem höherrangigen Vorgesetzten.

Zugleich kann der einzelne Arbeitnehmer auch den Betriebsrat hinzuziehen oder die Beschwerde unmittelbar bei ihm einreichen.




Schreibe einen Kommentar

Back To Top