skip to Main Content
+49 (700) 34778539 info@firstlex.de Login
[layerslider id="6"]

Begriffe

Stammkapital
Was bei der AG das Grundkapital ist, ist bei der GmbH das sog. Stammkapital. Es beträgt gem. § 5 Abs.1 GmbHG mindestens Euro 25.000,-, und der genaue Betrag ist gem. § 3 Abs.1 Nr.3 GmbHG in der Satzung festzuhalten. Haftungsobjekt ist gem. § 13 Abs.2 GmbHG das Gesellschaftsvermögen, das das Stammkapital als positiven Rechungsposten enthält.
 
Stammeinlage

Die Stammeinlage ist vergleichbar mit der Aktie iSd. Bruchteils des Grundkapitals. Das Stammkapital setzt sich gem. § 5 Abs.1 GmbHG aus den einzelnen Stammeinlagen zusammen. Diese können gem. § 5 Abs.3 GmbHG als Geldeinlage oder gem. § 5 Abs.4 GmbHG als Sacheinlage eingebracht werden.

Geschäftsanteil

Dies ist die Summe der Rechte und Pflichten des einzelnen Gesellschafters, deren Umfang sich im Verhältnis zu den Mitgesellschaftern nach der Höhe der Stammeinlage richtet, vgl. § 14 GmbHG, sofern nicht der Gesellschaftsvertrag etwas anderes bestimmt.
Beispiele für solche Rechte: Gewicht des Stimmrechts nach § 47 Abs.2 GmbHG, Höhe des Gewinnanteils gem. § 29 Abs.3 GmbHG

Schreibe einen Kommentar

Back To Top