skip to Main Content
+49 (700) 34778539 info@firstlex.de
[layerslider id="6"]

Anwältin, attourney at law, abogada …

Die italienischen Behörden dürfen dem Inhaber einer in einem anderen Mitgliedstaat erworbenen „maîtrise en droit“ die Eintragung in das Register der „praticanti“ nicht verweigern, wie jetzt der Europäische Gerichtshof entschieden hat.
Der Aufnahmemitgliedstaat muss die Diplome unter Berücksichtigung der Unterschiede zwischen den nationalen Rechtsordnungen vergleichen und vom Betroffenen eventuell den Nachweis verlangen, dass er die fehlenden Kenntnisse erworben hat, so die Richter (Az C-313/01).

Schreibe einen Kommentar

Back To Top