Strategisches Denken

Wir sind keine Ärmelschoner-Juristen, die sich hinter Gesetzbüchern vergraben und im

entscheidenden Moment leider nicht da sind.

Wir fühlen uns verantwortlich für die Ergebnisse, die mit Hilfe unserer Beratung zustande kommen. Daher beteiligen wir uns auch an den Verhandlungen mit dem Arbeitgeber.
Je nach Wunsch und Erfahrung des Betriebsrats geben wir Anregungen oder führen die Verhandlungen. Für unser taktisches und strategisches Verhandlungsgeschick sind wir bundesweit bekannt und geschätzt.

Wir sind die Autoren des einzigen deutschen Standardwerkes für Betriebsräte, daß sich mit Strategie und Taktik befaßt. Denn im Umgang mit dem Arbeitgeber kommt es nicht allein auf die saubere Gestaltung von Vereinbarungen an.
Um Interessen klarzumachen und durchzusetzen, ist ein sicheres Auftreten und eine freundliche, aber bestimmte Darlegung von Forderungen notwendig. Hierzu muß vorher eine treffsichere Analyse der Rechtspositionen erfolgen. Aber auch das genügt noch nicht:
Häufig geht es in Verhandlungen zu wie auf einem orientalischen Teppichmarkt.

Um hier den Überblick zu behalten und sich im richtigen Moment richtig zu verhalten, bedarf es eines guten strategischen Riechers. Szenarien müssen abgestimmt, durchgespielt und in Alternativen durchlaufen worden sein.

 

Das ist wie beim Schachspielen: Übung macht den Meister. Wir haben diese Übung und geben sie gerne an Sie weiter.